Feuerbohrer – Feuer ohne Streichhölzer

Der Feuerbohrer ist die einfachste Art ein Feuer zu entzünden und fast überall anwendbar. Er erzeugt Feuer durch Reibungshitze. Mit dieser Technik können sie mit Übung innerhalb einer Stunde ohne jegliche Hilfsmittel (auch kein Messer) ein Feuer entfachen.

Sie benötigen dazu 5 Dinge:

1.) Feuerbrett – Ein Brett aus Weichholz mit 1,5 bis 2,5 cm Durchmesser, einer Breite von 10 cm und einer Länge von ca. 25 cm. (Fichte, Pappel oder Weide)

2.) Spindel – Ein Stück Weichholz 20 bis 25 cm lang und ca. 3 mal 3 cm. Die Hölzer können aus dem gleichen Holz sein. (Fichte, Pappel oder Weide)

3.) Handstück – Ein Stück Hartholz, z. B. eine Scheibe von einem Ast oder ein anderes hartes Stück Holz.

4.) Feuerbogen – Einen leicht gebogenen Ast in Daumenstärke, so lange wie dein Arm und eine Schnur 1 ½ Armlängen lang.

5.) Zunder – Leicht entflammbares Material

Nehmen sie das Spindelholz und schnitzen sie es Rund. Runden sie ein Ende ab und verjüngen sie das andere Ende und runden es ab. (Nicht zuspitzen)

Spindel

Machen sie ein kleines Loch in ihr Handstück, in dem der Spindelkopf sich drehen kann. Spannen sie die Schnur auf ihren Bogen, so dass sie die Schnur ein Mal um die Spindel wickeln können und die Spindel dann fest im Bogen eingespannt ist.

Feuerbohrer SEt

Besorgen sie trockene Pflanzenfasern als Zunder (z. B. trockenes Gras, aufgefaserte Innenrinde von Bäumen, Hanffasern (Installateur), oder Jutteschnur (Bastelgeschäft)

Wenn alle Teile fertiggestellt sind machen sie ca. 2 – 3 cm vom Rand entfernt eine kleine Vertiefung in das Feuerbrett.

Spannen sie die Spindel in den Feuerbohrer ein.

Die richtige Haltung ist der halbe Erfolg. Diese Beschreibung ist für Rechtshänder.

Feuerbohren Haltung

Stellen sie den linken Fuß auf das Feuerbrett, so dass das Brett durch die Fußmitte verläuft. Das Schienbein bildet einen rechten Winkel zum Boden und der Oberschenkel einen rechten Winkel zum Schienbein.

Nehmen sie das Handstück in die linke Hand, spannen sie die Spindel in den Bogen und setzen sie zuerst die Spindel in die Vertiefung des Brettes und dann das Handstück auf die Spindel. Die linke Hand ist möglichst gestreckt. Der Oberkörper aufrecht. Umfassen sie den Bogen und beginnen sie langsam zu drillen.

Drillen sie, bis leichter Rauch aufsteigt und stoppen sie den Drillvorgang. Sägen sie eine Kerbe in das Brett, so dass das Ende der Kerbe kurz vor der Mitte des Feuerloches endet.

Feuerbrett Kerbe

Lege Zunder unter das Feuerbrett und gehe wieder in Drillposition. Beginne langsam zu drillen. Wenn der Rauch stark wird, erhöhe die Geschwindigkeit und den Druck. Füge 10 bis 15 weitere Züge hinzu und stoppe dann den Drillvorgang.

Hebe vorsichtig das Brett vom Zunder. Falte den Zunder vorsichtig zusammen und beginne langsam in den Zunder zu blasen, bis dieser entflammt.

Zunder entflammen Feuerbohrer

 Lesen Sie auch folgende Artikel:

5 Fehlerquellen beim Feuerbohren

5 weitere Fehlerquellen beim Feuerbohren

Die Anatomie des Spindelkopfes beim Feuerbohren

5 Top Zunder zum Feuerbohren

4 Gedanken zu “Feuerbohrer – Feuer ohne Streichhölzer

  1. Sie schreiben: Feuerbrett – Ein Brett aus Weichholz mit 1,5 bis 2,5 mm Durchmesser, das müßte cm heißen!
    Im übrigen schönen Dank,
    Volker

  2. Pingback: Feuerbohrer – Schnur aus Rinde | Survival

  3. Pingback: Feuerstahl mit Cody Lundin und Jürgen Gerzabek | Survival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.