Survival Notschneehöhle

Eine Notunterkunft kann Leben retten. Das gilt besonders für die kalte Jahreszeit. Nicht immer gibt es genug Schnee, um eine Schneehöhle zu graben. Das macht aber nichts, wenn man sich zu helfen weiß.

Die folgende Notunterkunft ist eine einfache Möglichkeit in sehr kurzer Zeit einen geschützten Ort vor Sturm und Kälte zu schaffen.

Auf Touren im Winter haben die meisten Leute einen Rucksack und eine Lawinenschaufel mit. Wenn nicht, dann sollten sie darüber nachdenken eine Grundausrüstung mitzuführen. Speziell wenn sie im alpinen Raum unterwegs sind, gehört das zur Grundausstattung.

Die folgende Notunerkunft ist vorallem für Schneehöhen zwischen 20 und 50 cm Schnee gedacht. Bei anderen Schneelagen, gibt es wieder andere Methoden.

Schaufeln sie zuerst eine Stelle von Schnee frei, die so groß ist, wie ihr Rucksack. Legen sie dann ihren Rucksack auf diese Stelle.

Dann beginnen sie, ihren Rucksack einzuschaufeln. Achten sie darauf, dass sie ihren Rucksack so einschaufeln, dass die schmälere Seite zum Eingang gerichtet ist. Sonst bekommen sie ihren Rucksack nachher nicht mehr frei.

Wenn sie ihren Rucksack zu 2/3 eingegraben haben, ziehen sie ihn ein Stück nach vorne. Graben sie ihn nun wieder zu 2/3 ein und ziehen sie ihn wieder nach vorne. Das wiederholen sie solange, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Die Länge erhalten sie, wenn sie ihre Körperlänge und die Länge ihres Rucksacks addieren.

Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, holen Sie ihren Rucksack heraus und vergrößern sie den Innenraum. Achten sie dabei, dass sie die Wände zu einer Kuppel formen. So kann eventuelles Kondenswasser seitlich abfließen.

Schon ist Ihre Notschneehöhle fertig. Steigen Sie in ihre Höhle rein, und verschließen Sie den Eingang mit Ihrem Rucksack.

Ihre Schneehöhle wird Sie vor Wind und Wetter schützen und vor dem Erfrierungstod bewahren.

Wenn möglich achten Sie darauf, dass sie nicht mit dem Schnee in Berührung kommen. Legen Sie etwas zwischen sich und dem Boden und achten Sie darauf, dass Sie auch die Wände nicht berühren. Halten Sie die Schneehöhle trotzdem so klein wie möglich.

Viel Spaß beim Ausprobieren

3 Gedanken zu “Survival Notschneehöhle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.