Maden zum Survival Frühstück

Wenn Sie Maden zum Survival Frühstück planen, sollten Sie aufpassen. Maden sind Aasfresser und somit voll mit toxischem Zeug. Wenn Sie lieber auf Nummer sicher gehen wollen

verordnen Sie den Maden Nüchternheit. Eine kleine Diät von mehreren Tagen an einem kühlen Ort reicht aus, um alle giftigen Stoffe abzubauen. Damit Sie auf der ganz sicheren Seite sind, sollten Sie Ihre Maden kochen oder braten. Dann steht einem proteinreichen Survival Frühstück nichts mehr im Wege. Mit Insekten sichern viele Völker auch heute noch ihr Überleben.

Sie finden Maden auf verwesendem Fleisch. Sie sollten aber nicht ihre Survival Vorräte für die Madenzucht opfern. Aber gelegentlich findet man im Wald verwesende Tiere, die häufig auch noch überseht sind von wunderbarsten Maden. Unter optimalen Bedingungen können Sie die Maden einfach vom verwesenden Körper schaufeln.Das klingt für viele sehr ekelig. Aber in einer Survival Situation sieht das dann wieder ganz anders aus. Die meisten Menschen waren noch nie in einer Überlebenssituation und wissen nicht, wie sich richtiger Hunger anfühlt.

Geben Sie die Maden in ein Gefäß oder in eine Erdgrube. Decken Sie die Maden ab und warten Sie, bis sie nüchtern sind. Danach können die sie auf Steinen oder in der Survival Pfanne brutzeln, oder auf eine andere Survivlkochmethode gar machen und dann ab in den Magen.

Survival Tricks arbeiten auch im Alltag gut!

Ich verwende Maden auch zum Füttern meiner Fische im Teich. Dazu habe ich mir einen automatischen Madenfütteraparat gebaut. Geben Sie das zu verwesende Fleisch, Haut, oder was Sie sonst zum Verwesen haben in ein feinmaschiges Netz. Ein Netz, in dem Zitrusfrüchte verkauft werden, eignet sich hervorragend. Hängen sie das Netz einfach über Ihren Teich. Die ersten Maden werden bald gedeihen und fallen dann von selbst durch das Netz in den Teich. Die Forellen freuen sich und Sie haben Ihre nächste Survival Mahlzeit gesichert.

Mit der gleichen Methode können Sie natürlich auch die Maden für Ihr Survival Frühstück sammeln. Stellen Sie einfach ein Gefäß unter das Netz. Dort sammeln sich dann die Maden. Aber auch hier gilt Vorsicht! Geben Sie die Maden zunächst ein paar Tage in Quarantäne! Damit erhalten Sie ein Survival Nahrungsmittel, das reich an Proteinen und Fetten ist.

Mehr über das Kochen am Feuer erfahren Sie auch in unserem DVD Survival Seminar.

Klicken Sie hier für mehr Informationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.