Survival Grundbedürfnis Nr. 4 – Nahrung

Survival ist ein umfangreiches Sachgebiet. Und ihr Überleben hängt auch davon ab, ob sie Nahrung finden, oder nicht. Survival-Prioritäten schließen alle 4 Survival Grundbedürnfisse mit ein:

Survival Prinzip – Die 4 physischen Grundbedürfnisse

Biwak das 1. Grundbedürfnis im Survival

Wasser das 2. Grundbedürfnis im Survival

Wärme das 3. Grundbedürfnis im Survival

Nahrung das 4. Grundbedürfnis im Survival

Sie wissen, dass Sie Nahrung als eines ihrer 4 physischen Grundbedürfnisse des Überlebens immer und überall benötigen. Sie essen ja wahrscheinlich auch täglich mehrere Mahlzeiten. Die Überlebensratgeber sagen, dass man 3 Wochen ohne Nahrung auskommt. Das mag auch zutreffen, aber fragen Sie nicht, wie Sie sich danach fühlen. Sie benötigen 3 mal so lange, bis Sie wieder auf den Beinen sind. Das ist kein Survival, sondern ein Leidensweg und zeigt nur, dass die Survival Fertigkeiten unzureichend sind.

Die Aussage, dass man ohne Nahrung 3 Wochen lang auskommt, wird oft als Ausrede dafür verwendet, sich nicht um die Beschaffung und Zubereitung von Nahrung zu kümmern. Aber da irren Sie sich gewaltig. Haben Sie schon einmal 3 Tage gefastet? Da waren Sie vielleicht auch in einer Umgebung, in der alle anderen physischen Grundbedürfnisse leicht zu stillen waren. Probieren sie das Gleiche einmal in einer Survival Situation. Sie werden merken, wie schon nach einem halben Tag ihre Kräfte schwinden.

Die Survival Ernährung unterscheidet sich sehr stark von der modernen Ernährung. Sie bekommen kaum Kohlenhydrate, was in der modernen Nahrung Hauptbestandteil ist. Dadurch ist ihr Körper auf die Verbrennung von Kohlenhydraten angewiesen. Wenn Sie keine zur Verfügung haben, wird Ihr Körper auf Fettverbrennung umschalten. Dieser Prozess dauert ein paar Tage und schwächt den Körper.

Was machen Sie in dieser Zeit? Wenn Sie die anderen Teile gelesen haben, dann wissen Sie es? Sie bauen ein Survival Biwak, Sie suchen Wasser und bereiten es auf und Sie machen ein Feuer. Das sind alles Arbeiten, die körperlich einiges Abverlangen. Glauben Sie mir, Sie können es sich in einer Survival Situation nicht leisten, geschwächt zu sein.

Ich möchte Ihnen dringend raten, sich bereits am ersten Tag Nahrung zu beschaffen. Lernen Sie, welche Nahrung reich an Kohlenhydraten ist. Das ist die richtige Survival Nahrung. Sie müssen nicht viele Pflanzen kennen. Sie sollten lieber ein paar der nahrhaftesten Pflanzen, die weit verbreitet sind, kennen. Samen sind fast immer eine Ressource von vielen Kohlenhydraten. Achten Sie unbedingt auf die Essbarkeit. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich schon zu Hause Gedanken darüber machen.

Gehen Sie nicht auf eine Survival Mission, ohne sich mit allen Themen beschäftigt zu haben. Sie werden keine Freude daran haben. Wenn Sie sich hingegen auskennen und auch geübt sind, dann werden Sie sich in der Natur richtig wohl fühlen. Meiner Erfahrung nach wohler und gesünder, als zu Hause.

Das Survival DVD Seminar zeigt Ihnen ganz genau, was Sie am ersten Tag in einer Survival Situation benötigen. Als Bonus DVD bekommen Sie auch eine DVD über die 20 besten essbaren Survival Pflanzen. Hier sehen Sie mehr Infos:

http://www.wildnisverlag.at/57

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.